Warum bin ich Sozialdemokat?

 

Ich bin Sozialdemokrat… weil die Sorgen und Wünsche der Mitmenschen aufzunehmen, in die Politik zu tragen und gemeinsam mit allen Beteiligten nach Lösungen zu suchen, mich antreibt!

Demokratie, soziale Gerechtigkeit und eine intakte Umwelt, dafür kämpfe ich! Das sind die Herzensthemen unserer SPD.
Deshalb bin ich 2004 in die SPD eingetreten und deshalb bin ich seit 2009 politisch engagiert.

Ich war aber schon immer so, dass ich mich nur dann gut fühle, wenn es den Menschen um mich herum gut geht.
Als Schulsprecher, als Kumpel derjenigen, die als weniger „cool“ (was auch immer das heißt) angesehen wurden, als Studentensprecher meiner Uni, als Personalratsmitglied – aber auch in der Nachbarschaft, als Freund und in der Familie.

Oder in kurz: Ich will Verantwortung übernehmen für das Leben der Vielen und will nicht für einzelne nur etwas durchsetzen.